SEO: Titel in Google abhängig von der Suchanfrage?

Unter Umständen schreibe ich hier über ein altes Thema. Und wirklich bewegend ist es nicht. Aber mich interessiert, ob Ihr schon ähnliche Beobachtungen gemacht habt.
Es geht um die Darstellung des Seitentitels in den organischen Treffern der Google Suche. Bekannt ist, dass Google nicht immer den HTML-Titel verwendet sondern gerne mal den Titel von dmoz. Ich ging aber davon aus, dass sich Google für eine Version des Titel entscheidet (ja, ich bin manchmal naiv).

Jetzt bin ich aber auf folgendes Beispiel gestoßen:

Suche nach texttunes:

Google-SERP-Tital-original-textunes

Wie gut zu sehen ist, habe ich mich vertippt. Dennoch rankt die Website textunes.de auf Position eins. Der Titel beschreibt das Angebot der Website, verfügt aber nicht über den Brand (Was auf der Startseite einer Website nicht unbedingt mein vorgehen ist.)

Wer jetzt mit der korrekten Suchanfrage nach der Website sucht (also textunes), der bekommt diese Trefferdarstellung:

angepasster-titel-google-serp-textunes

Jetzt steht im Titel nur noch der Brand, die Beschreibung des Angebots fehlt komplett.

Schauen wir uns die Seite an, dann stellen wir auch sofort ein kleineres Problem fest. Die URL http://www.textunes.de wird per 302 auf die http://www.textunes.de/WebObjects/textunes.woa/cms/1010314/Start.html umgeleitet. Dennoch interessiert uns jetzt erst mal nur der HTML-Titel. Und da steht folgendes:

HTML-Titel-textunes

Somit wird bei der Suche nach der Fehlschreibung der HTML-Titel angezeigt. Bei der Suche nach dem Brand wird allerdings der HTML-Titel durch den Brand ersetzt.

Ist Google hier nur verwirrt? Oder ist dieses Verhalten ein Feature? Immerhin macht es Sinn bei navigationsorientierten im Titel den Brand anzugeben. Bei Websites die den Brand im Titel stehen haben, konnte ich dieses verhalten auch nicht reproduzieren. Kennt Ihr ähnliche Beispiele? Ich würde dieses Verhalten gerne verifizieren.

Update:

Dank Pascla hier ein Hinweis auf zwei Artikel bei @web:

http://www.at-web.de/blog/20110228/google-schnitzt-eigene-seitentitel.htm

und der follow up

http://www.at-web.de/blog/20110414/google-zeigt-wieder-seitentitel.htm

Fazit:

Ich bin mir nicht sicher, wie ich das Thema bewerten soll. Wenn Google meinen Brand in den Titel schreibt, dann kann es durchaus ein Vorteil sein. Wenn Google aber weiter in meinen Titel eingreift, kommen dabei doch sehr mechansiche Titel herraus. Schön sind diese Titel nicht immer. Ich hätte da gerne etwas mitspracherecht. Ein „no google title“-Tag wäre IMHO angebracht.

geschrieben von: Jens

Jens

Ich bin geschäftsführender Gesellschafter der get traction GmbH. Wir unterstützen unsere Kunden bei dem Aufbau eigener SEO-Kompetenz sowie der Schaffung von Strukturen und Methoden zur Verankerung von SEO in der Unternehmensorganisation.
Sie haben Fragen zu mir oder dem Artikel? Schreiben Sie mich an: jens@fauldrath.net.
Ich stehe ebenfalls gerne für Interviews oder Konferenzbeiträge zur Verfügung.

Mehr zum Thema
About 
Ich bin geschäftsführender Gesellschafter der get traction GmbH. Wir unterstützen unsere Kunden bei dem Aufbau eigener SEO-Kompetenz sowie der Schaffung von Strukturen und Methoden zur Verankerung von SEO in der Unternehmensorganisation. Sie haben Fragen zu mir oder dem Artikel? Schreiben Sie mich an: jens@fauldrath.net. Ich stehe ebenfalls gerne für Interviews oder Konferenzbeiträge zur Verfügung.